×

Wolfach: 07834 970-0

Aktuelles und Termine | Aktuelle Mitteilungen und Veranstaltungstermine im Überblick | Archiv Archivierte Mitteilung

Ortenau Klinikum Wolfach bietet Patienten künftig noch besseren Komfort

Mitteilung Wolfach

Nach weiterer Teilsanierung stehen ab sofort ausschließlich hochkomfortable Ein- und Zweibettzimmer zur Verfügung.

Das Ortenau Klinikum Wolfach kann seinen Patienten ab sofort noch mehr Komfort bieten. Nach Abschluss der Sanierungsarbeiten am Südflügel Ende Oktober kann die Klinik jetzt erstmals alle stationär aufgenommenen Patienten in hochkomfortablen Ein- und Zweibettzimmern mit modernster Ausstattung unterbringen.
 
„Durch die Sanierung gelingt es uns, auch zukünftig eine qualitativ hochwertige und wohnortnahe Patientenversorgung für die Bevölkerung in Wolfach und Umgebung anzubieten“, betonte Landrat Frank Scherer. „Mit dieser Investition stärken wir nicht nur den Standort Wolfach, sondern auch die Zukunftsfähigkeit unseres Klinikverbundes insgesamt.“
 
Der Südflügel ist der 3. Bauabschnitt einer in vier Teilschritten im Oktober 2010 begonnenen Gesamtsanierung der Bettenbereiche des Ortenau Klinikums Wolfach. Wie bereits im Nordflügel/ Anbau Nord verfügen alle Ein- und Zweibettzimmer im Südflügel nun über einen direkten Zugang zu einer Nasszelle. Die Zimmer sind mit elektrisch höhenverstellbaren Betten, einem Flachbildfernseher sowie einem Internetanschluss ausgestattet. Zudem wurden die Bettenstationen, zu denen auch Räumlichkeiten wie Pflegestützpunkte, Pflegearbeitsräume und Räume für die dezentrale Bettenaufbereitung zählen, im zweiten und dritten Obergeschoss zusammengeführt. Damit kann die Klinik die Betriebsabläufe verbessern. Nach dem Bezug der beiden oberen Geschosse wird die Klinik in wenigen Tagen weitere Funktionsräume im ersten Obergeschoss des Südflügels beziehen und einen neuen Eingangsbereich mit Pforte in Betrieb nehmen.
 
Als vierter und letzter Bauabschnitt steht anschließend die Sanierung des Westflügels an, die 2016 abgeschlossen wird. In das Gesamtprojekt investiert das Ortenau Klinikum rund 16 Millionen Euro, die zur Hälfte aus Fördergeldern des Landes Baden-Württemberg stammen. Nach Abschluss der Bauarbeiten ist ein Tag der offenen Tür vorgesehen, bei dem die Gesamtsanierung einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden soll.
 
Das Ortenau Klinikum Wolfach ist annähernd 100 Jahre alt. Im Jahr 1914 wurde mit dem Bau eines mehrgeschossigen Gebäudes im Jugendstil in der Nähe der Kirche am Hang begonnen. Dieser wurde, bedingt durch die Kriegszeiten, im Frühjahr 1917 in Betrieb genommen. Bis Ende 1976 stand das Krankenhaus in Trägerschaft der Stadt Wolfach, die es zum Jahresbeginn 1977 dem Ortenaukreis übergab. In der darauf folgenden Zeit wurde das Leistungsspektrum der Klinik mit heute 80 Betten in den Bereichen Innere und Chirurgie kontinuierlich erweitert und durch Spezialisierung auf den jeweils aktuellen medizinischen Stand gebracht. 2001 konnte der neue OP-und Funktionstrakt unter anderem mit Labor und Innerer Ambulanz in Betrieb genommen werden. In den Folgejahren wurden alle sonstigen Funktionsbereiche wie Röntgen, Zentralsterilisation und chirurgische Ambulanz ebenfalls saniert.