×

Wolfach: 07834 970-0

Aktuelles und Termine | Aktuelle Mitteilungen und Veranstaltungstermine im Überblick | Archiv Archivierte Mitteilung

Ortenau Klinikum Wolfach mit neuem Eingangsbereich

Mitteilung Wolfach

Stationäre Patientenaufnahme erleichtert

Das Ortenau Klinikum Wolfach hat mit dem Abschluss der Sanierung des Südflügels (3. Bauabschnitt) jetzt auch den neu gestalteten Eingangsbereich mit der Information in Betrieb genommen. Der komplett modernisierte Bereich ist hell und freundlich gestaltet und hat eine Schallschutzdecke erhalten, die Geräusche deutlich verringert. Außerdem verfügt der neue Eingangsbereich über eine Vitrine für Mitteilungen. „Das kommt uns auch für unsere Teddybärenaktion zugute“, freut sich Verwaltungsdirektorin Kornelia Buntru. Mit einem Plakat bittet die Klinik Besucher regelmäßig, Teddybären zu spenden. Die gewaschenen Plüschtiere werden dann an Kinder verschenkt, die zu einem Klinikaufenthalt ins Haus kommen.
 
Für Patienten bietet der neu gestaltete Eingangsbereich einen weiteren Vorteil. Die stationäre Patientenaufnahme kann jetzt in unmittelbarer Nähe erfolgen, wodurch Patienten alle Formalitäten gleich im Erdgeschoss erledigen können, bevor sie auf Station gehen. Neu ist darüber hinaus ein großes Schild über der Eingangstür mit Namen und Logo der Klinik, das Patienten das Auffinden des Haupteingangs erleichtert.
 
Nach der Sanierung des Südflügels hatte die Klinik bereits in den Monaten Oktober und November neue Stationen beziehen können. Dadurch können jetzt alle Patienten des Hauses ausschließlich in hochkomfortablen Ein- oder Zweibettzimmern untergebracht werden.
 
Als vierter und letzter Bauabschnitt läuft zurzeit die Sanierung des Westflügels, die 2016 abgeschlossen wird. In die seit 2010 laufende Sanierung investiert das Ortenau Klinikum rund 16 Millionen Euro, die zur Hälfte aus Fördergeldern des Landes Baden-Württemberg stammen. Nach Abschluss der Bauarbeiten ist ein Tag der offenen Tür vorgesehen, bei dem die Gesamtsanierung einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden soll.