×

Wolfach: 07834 970-0

Leistungsspektrum | Weitere Betreuungsangebote Seelsorge
und Kapellen

Seelsorge und Kapellen

Seelsorge/Krankenbesuchsdienst

Seelsorge und Kapellen Klinikum Wolfach

Die seelsorgerische Betreuung unser Klinik liegt in den Händen von Ulrike Faulhaber. Die Gemeindereferentin der Seelsorge-Einheit „An Wolf und Kinzig“ steht für Gespräche bereit und verteilt auf Anfrage die Krankenkommunion. Die jeweiligen Besuchstermine werden durch Aushänge auf den Stationen bekanntgegeben.

Wenn Sie das Gesprächsangebot nutzen möchten, wenden Sie sich an eine Pflegekraft. Sie leitet Ihren Wunsch weiter. Wird eine Krankensalbung gewünscht, besucht Sie der priesterliche Leiter der Seelsorgeeinheit. Für die seelsorgerische Betreuung der evangelischen Christen ist Pfarrer Oliver Elsässer zuständig.

Zu Gesprächen am Krankenbett möchten Sie auch die Männer und Frauen des ökumenischen Krankenbesuchsdienstes einladen. Dieser kommt jeweils am Freitagnachmittag zu zweit oder dritt zu den Patienten und bietet dabei die Broschüre „Gute Besserung“ an.

Kapellen

Hauskapelle Klinikum Wolfach

Wir laden Sie ein, unsere schön gestaltete Hauskapelle im 3. Obergeschoss zu besuchen oder einen kleinen Spaziergang zur direkt neben dem Klinikgelände liegenden Marienkapelle zu machen.

Nutzen Sie einfach die Chance, während Ihres Aufenthaltes nicht nur dem Körper, sondern auch Ihrer Seele Gutes zu tun. Als Orte der Ruhe und Besinnung laden unsere zwei Kapellen Patienten und Besucher zum Verweilen ein.

In der Krankenhauskapelle im 3. Obergeschoss unseres Haus ziehen die mit einem Agnus-Dei-Motiv gestaltete Stuckdecke, die zwei ovalen Kirchenfenster und der kunstvoll gestaltete Altar die Blicke der Betrachter auf sich.

Marienkapelle Klinikum Wolfach

Eine der Gottesmutter Maria geweihte Kapelle schmiegt sich nur wenige Meter vom Haupteingang unserer Klinik entfernt an einen Berghang. Zu ihr führt ein durch ein Holzgeländer gesicherter, leicht ansteigender Fußweg. Den Mittelpunkt der kleinen Kapelle, die durch ihren Natursteinaufbau an die Lourdes-Grotte erinnert, bildet die Statue der betenden Madonna. Auch mancher Wanderer legt hier eine kurze Rast ein.