Notfallpraxen der Kassenärztlichen Vereinigung verkürzen Öffnungszeiten

Notfallpraxen der Kassenärztlichen Vereinigung verkürzen Öffnungszeiten

Ortenau Klinikum appelliert: Notaufnahmen der Kliniken nur bei lebensbedrohlichen Notfällen aufsuchen

Vor dem Hintergrund einer Entscheidung des Bundessozialgerichtes schränkt die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KV) ab heute die Öffnungszeiten von Notfallpraxen an zahlreichen Standorten in Baden-Württemberg ein. Im Ortenaukreis sind die Notfallpraxen in Achern und in Lahr betroffen. Sie sind künftig am Samstag, am Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 16 Uhr geöffnet. In Offenburg und Wolfach gibt es für die bestehenden Notfallpraxen keine Änderungen der Öffnungszeiten.

„Wir appellieren an die Patientinnen und Patienten sich auf die neuen Öffnungszeiten einzustellen, wenn sie den Ärztlichen Bereitschaftsdienst in den Notfallpraxen in Anspruch nehmen müssen. Die Notaufnahmen unserer Kliniken sind für schwere Notfälle zuständig“, betont Dr. Peter Kraemer, Medizinischer Vorstand des Ortenau Klinikums. Es sei wichtig, dass die Notaufnahmen des Ortenau Klinikums ausschließlich von Patienten in schweren und lebensbedrohlichen medizinischen Notfällen aufgesucht würden. Nur so könnten für diese Patienten möglichst ohne lange Wartezeiten Behandlung gewährleistet werden. Beispiele für schwere und lebensbedrohliche Notfälle seien starke Atemnot, Bewusstlosigkeit, stark blutende Wunden, Herzbeschwerden, Verdacht auf Schlaganfall, Lähmungserscheinungen, Komplikationen in der Schwangerschaft, Vergiftungen und starke Schmerzzustände.

Bei allen anderen medizinischen Fällen, die nicht lebensbedrohlich sind, seien nach dem gesetzlichen Auftrag der Ärztliche Bereitschaftsdient in den Notfallpraxen der KV zuständig. Dieser prüfe dabei auch die Notwendigkeit der Krankenhausbedürftigkeit.

Auch außerhalb der Öffnungszeiten der Notfallpraxen ist die Erreichbarkeit des Bereitschaftsdienstes über die Rufnummer 116117 gewährleistet.

Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist nicht zu verwechseln mit dem Rettungsdienst, der in lebensbedrohlichen Fällen Hilfe leistet. Bei schweren Notfällen ist der Rettungsdienst unter der Notrufnummer 112 zu alarmieren.

Ab heute gelten die aktualisierten Öffnungszeiten der Notfallpraxen im Ortenaukreis:

Achern
Sa., So. und an Feiertagen: 10:00 -16:00 Uhr

Lahr
Sa., So. und an Feiertagen: 10:00 -16:00 Uhr

Offenburg
Erwachsene
Mo., Di., Do.: 19:00 – 22:00 Uhr
Mi., Fr.: 16:00 – 22:00 Uhr
Sa., So. und an Feiertagen: 08:00 – 22:00 Uhr

Kinder
Mo. – Fr.: 19:00 – 22:00 Uhr
Sa., So. und an Feiertagen: 09:00 – 21:00 Uhr

Wolfach
Sa., So. und an Feiertagen: 10:00 -16:00 Uhr

Eine Übersicht über alle Notfallpraxen mit den aktualisierten Öffnungszeiten im Ortenaukreis ist auch im Internet unter https://notfall.ortenau-klinikum.de/ auf der Webseite des Ortenau Klinikums einsehbar.

Zur Übersicht

Kontakt Klinikum Wolfach

Ortenau Klinikum Wolfach
Oberwolfacher Str. 10
77709 Wolfach


Unsere Betriebsstellen

Abbildung: Logo Achern
Abbildung: Logo Achern
Abbildung: Logo Lahr
Abbildung: Logo Lahr
Abbildung: Logo Offenburg-Kehl
Abbildung: Logo Offenburg-Kehl
Abbildung: Logo Wolfach
Abbildung: Logo Wolfach
Logo Pflege- und Betreuungsheim
Logo Pflege- und Betreuungsheim